Webtrends hebt in Italien ab

twitterlinkedin

Italienische Airline baut auf Webtrends für detaillierte Online-Einblicke und eine Steigerung der Konversionsraten

WebTrends Web Analyse

Alitalia setzt auf eine Kooperation mit Webtrends. Von den anhaltenden Krisenzeiten bleibt auch die Reisebranche nicht verschont, und Fluggesellschaften weltweit erleben einen starken Gegenwind: Der europäische Passagierverkehr bricht ein, das Frachtgeschäft meldet sinkende Volumina, und die Vorausbuchungen für Geschäftsreisen bleiben aus. Umso wichtiger ist es nun für die Branche, ausführliche Informationen zum Buchungs- und Online-Verhalten ihrer Fluggäste und Online-Besucher zu erhalten.

Aus diesem Grund entscheidet sich Alitalia für eine der branchenführenden Webanalyselösungen: Webtrends Analytics 9 OnDemand bietet aktuell eine der komfortabelsten Oberflächen und leistungsfähigsten Analyse-Engines auf dem Markt und ermöglicht es der italienischen Fluglinie, aus Daten echtes Verständnis und Wissen zu gewinnen.

Dank präziser Segmentierung hat Alitalia bereits in der ersten Projektphase im Juli 2009 einen unmittelbaren Zuwachs an qualitativ wertvollen Kundendaten verzeichnen können. Damit kann die Fluggesellschaft schnell und einfach Einblicke in die am stärksten nachgefragten Routen erhalten und ihre Online-Kampagnen entsprechend anpassen. Eine weitere Priorität war in dieser Phase die Erfassung von Buchungen über mobile Geräte.

Zehn Tage nach Projektstart war Webtrends in enger Zusammenarbeit mit dem Alitalia-Team in der Lage, der Führungsetage des Unternehmens Zugang zu aussagekräftigen Metriken zu verschaffen. Das ermöglicht die ausgereifte Webtrends-Technologie, die mit dem Tag Builder ein kostenloses Tool umfasst.

„Mit den richtigen Webanalyselösungen können wir alle Möglichkeiten ausschöpfen, die uns die digitale Welt bietet“, erklärt Nicola Arnese, Vice President e-Business bei Alitalia.

„In den vergangenen Jahren konnten wir durch die Zusammenarbeit mit KLM, Lufthansa und EasyJet wertvolle Kenntnisse und Erfahrungen in der Reisebranche gewinnen“, kommentiert Karl-Heinz Maier, Director Central Europe bei Webtrends. „Somit befinden wir uns in einer idealen Ausgangsposition, um Alitalia bei der Fokussierung auf ihre wichtigsten Geschäftsziele und der Behauptung in einem umkämpften Markt zur Seite zu stehen.“

Die gesamte Meldung finden Sie hier: Neukunde für Webtrends

twitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.