Webtrekk-Langzeitstudie: Die Web Analytics Ergebnisse für das 3. Quartal

twitterlinkedin

Webtrekk veröffentlicht regelmäßig aktuelle Daten über die Verwendung von Bildschirmauflösungen, Betriebssystemen und Browsern sowie die Akzeptanz von 3rd Party Cookies.

Webtrekk Web Controlling
Die Daten stammen von verschiedenen Webtrekk-Kunden-Websites, die den unterschiedlichsten Bereichen wie Mode, Musik, Medien, Tourismus, Spielwaren, Food & Beverage, Bau, Elektro und Wissenschaft zuzuordnen sind. Bei den Angaben handelt es sich um Durchschnittswerte der getrackten Webtrekk-Kunden-Sites. Insgesamt verzeichnen diese Seiten über 85 Mio. Visitors pro Monat.

Die Ergebnisse für das 3. Quartal 2007

• Unter den Usern hat die Nutzung des Internet Explorers 6 als Browser weiter abgenommen. Verwendeten ihn im 2. Quartal 2007 noch 43,18% der User, sind es im 3. Quartal nur noch 41,15%. Dagegen steigt die Nutzung des Internet Explorers 7 von 23,73% auf 25,23%. Noch im 4. Quartal 2006 nutzten lediglich 6,90% der User diesen Browser. Die Nutzung des Mozilla/Firefox nimmt wieder etwas zu: ihn favorisieren nun
27,08%, im Quartal zuvor waren es noch 26,18 %.

• Windows XP ist zwar immer noch der klare Favorit unter den Betriebssystemen, allerdings verliert das Betriebssystem an Nutzern: Lag der Anteil im 2. Quartal 2007 noch bei 82,17% nutzen es heute noch 79,56% der User (- 1,7 Prozentpunkte). Vista legt dagegen weiter zu: Die Nutzung steigt im Vergleich zum letzten Quartal um knapp 2 Prozentpunkte und liegt nun bei 4,09%. Die älteren Windows-Betriebssysteme werden entsprechend seltener genutzt. Insgesamt nur noch von 1,42% (Windows 98) bzw. 6,93% (Windows 2000) der User.

• Der Trend zu höheren Bildschirmauflösungen hält an. Die typische Notebook-Auflösung 1280×800 gewinnt wie im letzten Quartal wieder an Prozentpunkten: 11,35% der User nutzen diese im zweiten Quartal 2007 (+ 0,91 Prozentpunkte). Zuvor waren es noch 45,82%, im 4. Quartal 2006 sogar noch über 50%.

• Die Akzeptanz von 3rd-Party-Cookies unter den Usern ist unverändert hoch und legte sogar noch etwas zu: 94,23% (2. Quartal: 93,85%) lassen diese zu, nur 5,77% lehnen sie ab.

Die gesamte Übersicht finden Sie hier: Webtrekk Langzeitstudie 3. Quartal

twitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.