Web Analytics Heatmap inklusive Segmentierung bei Webtrekk

twitterlinkedin

Webtrekk präsentiert mit der Heatmap inklusive Segmentierung nach Eigenaussage eine Weltneuheit

Webtrekk bietet seinen Kunden ab sofort als erster weltweiter Anbieter für Webanalyse die Heatmap mit Segmentvergleich. Heatmaps eigenen sich generell hervorragend für die Usabilityanalyse. Der Betreiber einer Webseite erkennt mit ihrer Hilfe auf einen Blick, welche Links Kunden und Besucher interessieren und welche sie langweilen. Außerdem erfährt der Websitenbetreiber auch, ob die User auch auf nicht verlinkte Elemente, wie z.B. Bilder klicken.

Die neue Webtrekk-Heatmap mit Segmentvergleich kann noch mehr. Sie macht nun auch das unterschiedliche Klickverhalten der User sichtbar, die später zum Beispiel zu Käufern bzw. Nicht-Käufern in einem Online-Shops wurden. So liefert sie dem Betreiber wertvolle Informationen darüber, welche Links für den kaufwilligen User wichtig und welche unwichtiger sind bzw. welche Links und Teaser weiter optimiert werden sollten, z.B. indem ihre Positionen innerhalb des Auftrittes verbessert werden. Teaser und Links, die eher von Käufern angeklickt werden, leuchten dabei z.B. blau, eher von Nicht-Käufern angeklickte Links z.B. rot.

Als erster Webtrekk Kunde nutzt MyToys.de die neue Webtrekk-Heatmap zur Optimierung seines Online-Auftrittes. Der Screenshot zeigt, welche Links und Teaser eher von Käufern (blau) und welche eher von Nicht-Käufern (rot) angeklickt wurden.

Auch wenn es hier nur schlecht zu erkennen ist; so funktioniert die neue Heatmap-Version:
Web Analytics Heatmap mit Segmentierung

twitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.