Web Analytics der negativen Art?

twitterlinkedin

Microsoft_Office_LogoWebTrends_Logo
Microsofts Office 2007 soll angeblich Nutzerdaten an die Statistik-Firma WebTrends schicken, so berichtet der österreichische Rundfunk.

Welche Daten greift Microsoft wirklich ab?

Die Online-Hilfe der neuen Microsoft Office-Suite „Office 2007“ schickt Daten angeblich nicht nur an die Microsoft-Server, sondern auch an Web-Statistik-Experten WebtTends. Zahlreiche Tests haben gezeigt, dass die Office-Hilfe Daten an eine IP-Adresse „63.236.111.59“ sendet. Whois-Abfragen sollen gezeigt haben, dass dies ein WebTrends-Server ist. In einem Log wird außerdem folgende URL erwähnt: „microsoft.webtrends.akadns.net“.

Microsoft behauptet allerdings, dass der hiervon betroffene Cookie keinerlei Benutzerdaten enthalten soll. Eine Analyse der Logfiles ist wohl derzeit in Bearbeitung.

twitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.