Web Analytics Anforderungen nicht ausgeschöpft

twitterlinkedin

Auf der Website der internetworld.de wurde vor einigen Tagen eine Umfrage zur Anforderung an Web Analytics veröffentlicht und zur Abstimmung eingeladen

Leider ist das Ergebnis aus meiner Sicht sehr enttäuschend, bzw. noch nicht so weit entwickelt, wie ich es mir gewünscht hätte. Bei der Web Analytics-Umfrage nahmen bisher 133 Personen teil und kamen zu folgendem Ergebnis:

Web Analytis Umfrage der internetworld.de

Die überwiegende Mehrheit (der Schnittmenge aus internworld.de-Leser, Web Analytics Anwender und Umfrageteilnehmer), nämlich fast 50% nutzen Web Analytics immer noch, um NUR PageImpressions und Visits zu zählen.

Das ist erschreckend und lässt nicht auf einen professionellen Umgang und die vollständige Nutzung der Web Analytics Lösung schließen.

Optimistischer wird die Betrachtung des Ergebnisses bei Rang 2: kanalübergreifendes Tracking. Auch wenn wir schon alle lange nicht mehr „tracken“ sondern „analysieren, auswerten, messen, …“ Hier haben wahrscheinlich viele eCommerce Experten ihren Haken gesetzt, da in der Sparte Online-Handel am schnellsten verstanden wurde, dass der falsche Kanal Umsatz verhindern, der richtige Kanal aber den Umsatz deutlich steigern kann.

Überraschenderweise ist das aktuelle Hype-Thema Social Media fast ebenso stark vertreten wie die bereits bekannten Themen des A/B und MVT Testings. Das liegt sicher am aktuellen Trendstatus.

Leider muss man auch Kritik an der Umfrage selbst üben, denn die Antwortmöglichkeit „Klickverhalten abbilden“ ist mir zu allgemein und fasst theoretisch fast alle anderen Antworten zusammen.

Rubriken wie
– Usability-Optimierung
– Alerting Funktion
– Management-Entscheidung
– Kontrolle der Key Performce Indikatoren
– Erreichung der Website- und Unternehmensziele
hätten ebenso relevanten Wert bei der Ergänzung der Antworten gehabt.

Gerne würde ich Sie aber auffordern, ebenfalls dort abzustimmen, um zu schauen, wie die Entwicklung der Antworten bei 50 oder 100 mehr Antworten dargestellt wird, auch wenn es dann natürlich immer noch nicht repräsentativ ist:

Web Analytis Umfrage der internetworld.de

twitterlinkedin

2 Antworten auf „Web Analytics Anforderungen nicht ausgeschöpft“

  1. Ein Frohes Neues Jahr erstmal ;-)

    Stimme zu, dass diese Umfrage sehr lieblos konzipiert wurde. Zu beachten ist jedoch der letzte Satz der Beschreibung: „Die Antworten sind aufsteigend angeordnet, jede Option schließt die bereits genannten Funktionen mit ein.“

    Fraglich ist nur, ob die Teilnehmer dies auch erkennen und nicht nur „Ihr“ Stichwort bzw. Tätigkeitsfeld auswählen. Bin auf das Endergebnis gespannt.

    Grüße aus Köln

  2. Frohes Neues!

    Ich hab gerade mal die Umfrage gemacht – ist schon recht dämlich, dass man zwischen den angezeigten Punkten wählen muss. Punkte wie Kampagnentracking / Herkunftsanalyse, Qualitätskontrolle oder Besuchersegmentierung gibt es gar nicht erst :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.