Stirbt Web Analytics aus? 5 Gründe, warum dies nicht der Fall ist

twitterlinkedin

Wo geht der Web Analytics Markt hin – wo und wie entsteht Wachstum – Wird dieser Markt kleiner? Hier ein paar recherche-gestützte Gedanken

Der Web Analytics Markt existiert nun seit knapp 20 Jahren, wenn man die ersten Tools, die in der Lage waren, Log File Analysen zu tracken, mit einbezieht.
Dies ist bereits eine ziemlich lange Zeit, verglichen mit dem Internet selbst. Man könnte sagen, dass von ca. 21 Jahren (öffentlichem) Internet, Web Analytics nun seit 19 Jahren eine Internet-Disziplin ist. Direkt nach der Erfindung des Internets wuchs also auch das direkte Interesse an der Nutzung dieser neuen Plattform.

Die Menschheit ist neugierig
Es passiert – historisch betrachtet – nicht so häufig, dass die Rückfragen und Detailneugier so schnell erfolgen: das erste Auto wurde 1886 auf den Straßen bewegt – der erste Tacho allerdings erst 1902 entwickelt. Das erste Feuer wurde vor ca. 800.000 Jahren entfacht, aber eine Messung zur Hitze der Flamme gab es tausende von Jahren danach noch nicht. Das Teleskop wurde im 17. Jahrhundert erfunden, aber erst vor relative kurzer Zeit wurde ein Weg zur Messung der Distanz zwischen Erde und Mond gefunden. Diese Liste könnte noch lange so weiter getrieben werden und mir ist klar, dass manche Vergleiche hinken, aber ich nehme an, Sie verstehen den Punkt.

Die Neugier rund ums Internet war und ist sehr ausgeprägt und die Notwendigkeit, seine eigene Website-Audience zu kennen wächst stetig. Die Kenntnis über Website-Besucher ist heutzutage unentbehrlich, egal ob eCommerce oder Medien-Bereich oder Finanzportale. Zu Beginn hatte Web Analytics also eine entspannte Zeit, denn es ging „nur“ um Logfiles. Mit dem Wechsel zur Pixelmethode wurde der Erfolg deutlich gesteigert, denn nun waren noch mehr Details, noch mehr Inhalte und noch mehr Wissen abrufbar.

Zukünftige Web Analytics Anforderungen
Die aktuellen Weiterentwicklungsthemen drehen sich nun rund um Connectivy of Data und Digital Intelligence Strategien. Und: Analytics ist weiterhin ein wachsender Markt.

Der große Erfolg von Unternehmen wie Adobe (mit Omniture), IBM (mit Coremetrics), AT Internet und Webtrekk führt zu Fragen der generellen Markt-Perspektive. Web Analytics ist drauf und dran eine “Technical Commodity” zu warden, obwohl es weiterhin stark wächst – vor allem in Gebieten wie Ost-Europa (Russland) oder Asien. Mit der Beobachtung dieses Wachstums stellt sich die Frage, wohin dieses Wachstum führen wird.

Zwei Zukunfts-Szenarien für Web Analytics
Während Forrester einen kommenden schrumpfenden Markt prophezeit, sieht eine kürzlich veröffentlichte Studie einen ganz anderen Trend: innerhalb der nächsten 5 Jahre wird sich der Web Analytics Markt (und damit der Umsatz) mehr als verdoppeln. Der globale Analytics Markt wird voraussichtlich von 1,33 Milliarden Dollar in 2014 auf 3,1 Milliarden Dollar in 2019 anwachsen. Und dies mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate pro Jahr von 18,3%. Das würde bedeuten, dass das Wachstum noch deutlich stärker ausfallen wird als in der Vorhersage für den Zeitraum von 2011 bis 2015: darin wurde von einem Wachstum von 15,3% ausgegangen. Leider habe ich bisher keine „historische“ Betrachtung oder Statistik gesehen, die diesen Trend bestätigt oder in Frage stellt.

Web Analytics Growth 2015

Top Gründe für das Web Analytics Wachstum
Betrachten wir das erwartete Wachstum und die Geschwindigkeit der Entwicklung sollten wir einen detaillierten Blick auf die Gründe richten, die dieses Wachstum hervorrufen. Was tut sich im Markt? Was treibt das Wachstum an?

Hier sehen Sie meine persönliche Top 5 der relevantesten Gründe – über Ergänzungen oder Anmerkungen im Kommentarfeld würde ich mich freuen.

Top 1.
Matureness of Website Owners
Website-Inhaber verstehen die Notwendigkeit der Website-Kontrolle rund um ihr Online-Busines. Die Anwendung von Analytics steigt zu einem neuen Niveau empor – im Hinblick auf Seniorität und C-Level Aufmerksamkeit (START YELLING).

Top 2.
Growing Market Share for Online-Business
Das eCommerce Geschäft und das gesamte Online-Business wächst rapide. Der Bedarf an Analyse dieser positive Entwicklung und die Fähigkeit diese zu beurteilen und innerhalb digitaler Kanäle zu vergleichen ist ein wesentlicher Aspekt für Digital Analytics.

Top 3.
Developing Markets getting up to Speed
Russland, Polen, Asien, Türkei – diese Länder haben unter anderem das schnellste eCommerce-Wachstum und die höchte Internet-Penetration-Growth der letzten Jahre und auch der kommenden Jahre. Das starke digitale Bedürfnis, diesen Trend zu verstehen und beeinflussen zu können resultiert in der Analytics-Nutzung.

Top 4.
Deep Dive in Data
Immer noch existieren Unternehmen, die nur Seitenaufrufe oder die Anzahl von Besuchern erfassen und darauf Ihre Analyse bauen. Aber ich sehe auch Unternehmen, die relevante wichtige Dashboards kreieren und die Schlüsselaspekte für individuelle Hierarchie-Stufen – gepaart mit Handlungsaufforderungen versehen – erstellen. Diesen Unternehmen gehört die (digitale) Zukunft.

Top 5.
Additional Analytics Capabilities
Web Analytics- Anbieter sind in einem Kompetenz-Gerangel rund um Buzzwords wie Social Media, TV Tracking, Online-Offline-Kombination und Cross-Device-Reporting. Dieses kompetitive Umfeld und die daraus entstehende technische Entwicklung ist ein sehr guter Nährboden für zusätzliches Business Development. Anbieter, die im Markt ihre Erfahrungen und Zukunftsanforderungen sammeln, Anbieter, die kompetente Berater in ihrem Team haben, Anbieter, die mit professionellen Kunden und potenziellen Kunden in Kontakt sind, werden diese zusätzlichen Kapazitäten bauen und sinnvoll bei Kunden einsetzen können.

Top Gründe für das Web Analytics Wachstum

Why is The Web Analytics Market Growing

Während der Globale Big Data-Markt – wenig überraschend – sogar deutlich starker wachsen wird als der Web Analytics Markt (Big Data Growth) ist Web Analytics weiterhin – und auch für die nächsten 5-10 Jahre – ein wichtiger Markt, in dem man arbeiten und Erfahrungen sammeln kann.

Quo Vadis Analytics?
Der Web Analytics Markt ist ein kompetitives Umfeld. Insbesondere High-End-Anbieter (siehe obere Liste) haben eine große Aufgabe in der Rechtfertigung ihrer eigenen Lösung und damit verbundener Investments – Besseres Reporting, Besserer Service, Valide Zahlen. In anderen Worten: Bessere Daten. Der Markt rund um Analytics wird nun sehr genau inspiziert und beobachtet, auch wenn Übernahmen schon wieder einige Zeit zurückliegen. Digital Intelligence, Big Data und Marketing Analytics Automation sind die neuen Themen, die hiermit verknüpft sind. Diese neuen Disziplinen werden das Wachstum weiter vorantreiben. Und Web Analytics ist deren Fundament.

twitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.