Online Werbung nicht zu stoppen – auch nicht durch Finanzkrise

twitterlinkedin

Ohne politisch werden zu wollen: Online Marketing ist von der Finanzkrise wenig beeindruckt/beeinträchtigt

Wie die Internet World berichtet, ist der US-Online-Werbemarkt auch während der (noch andauernden) Finanzkrise gestiegen, und zwar um knapp 14%.

Hier ein Auszug des Internet World-Artikels
Aller widrigen Wirtschaftsbedingungen zum Trotz hat der US-Online-Werbemarkt in diesem Jahr um 13,8 Prozent auf 24,1 Milliarden Dollar zugelegt.

Während die Online-Werbeausgaben in den USA in diesem Jahr um 13,8 Prozent auf 24,1 Milliarden Dollar stiegen, erwartet Media-Analyst Jack Myers für das kommende Jahr nur ein Plus von 13,5 Prozent. Demzufolge würde Online-Werbung weniger stark verlieren als der Rest des Werbemarktes, dem Myer für dieses Jahr ein Minus von 1,3 Prozent und im kommenden Jahr ein Minus von vier Prozent voraussagt. 2010 sieht der Marktexperte für Online-Werbung ein Plus von 16 Prozent.

___

Wie erfolgreich Online Marketing ist, zeigen die aktuellen Statistiken des OVK (Online Vermarkter Kreis):

Online Werbung im Vergleich
Mediennutzung versus Werbemarkt

Spannend auch zu sehen, dass laut OVK bereits Branchen 100% in den Online Bereich investieren:

Online Werbung nach Branchen
Media Mix - Online Anteil nach Branchen

Den kompletten Internet World Artikel finden Sie hier: Onlinewerbemarkt trotzt der Finanzkrise

Den gesamten OVK Report erhalten Sie hier:
OVK Online Report

Präsentiert von Ihrer Web Analytics Lounge.

twitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.