Neues Web Analytics Ranking von idealobserver (früher Einkaufsführer Web Analytics)

twitterlinkedin

Frank Reese hatte vor einiger Zeit den selbst erstellten Einkaufsführer verkauft – nun gibt es vom Nachfolger addsugar ein neu erstelltes Ranking

Addsugar hat die jüngsten Ergebnisse seiner Vergleichsstudie vorgelegt. Nach einer neuen Bewertung der in Deutschland verfügbaren, professionellen Web-Analytics-Tools konnten haben die Systeme von Omniture, Webtrends und Econda die ersten Plätze eingenommen. Coremetrics und etracker wurden im Ranking nicht einbezogen.

Das Ranking soll Unternehmen eine neutrale und unabhängige Quelle zur Vergleichsmöglichkeit von professionell einsetzbaren Web Analyse Tools bieten. Für den IdealObserver hat das Düsseldorfer Beratungsunternehmen AddSugar 80 Webanalyse Systeme auf über 300 Merkmale hin überprüft und in Bezug auf 230 Kriterien verglichen. Diese werden in den Gruppen Dashboards, Segmentierung, Tests und Surveys, Datenerfassung, Systemflexibilität und Datensicherheit zusammengefasst. Für das Gesamturteil werden die Kriterien gewichtet und zusammengezogen.

Der Site Catalyst konnte sich wie im Vorjahr den vorderen Platz im Ranking des „IdealObserver“ sichern und das Konkurrenzprodukt Webtrends auf den zweiten Platz verweisen. Die beiden Systeme liegen nah beieinander, wobei Webtrends eine größere Menge an Daten erfasst, während sich der Site Catalyst flexibler in der Dashboardeinrichtung zeigt. Der Econda Monitor konnte den Drittplatzierten des letzten Jahres vom Podest verdrängen.

Durch die Umstrukturierung und die letzten Übernahmen (dieser Blog berichtete) konnte Coremetrics nicht teilnehmen (?). Nach eigenen Angaben wird das Unternehmen bei der nächsten Erhebung wieder dabei sein.

Datenschutz für deutsche Anbieter wichtig
Datenschutz bleibt in der Webanalyse ein wichtiges Thema. Die deutschen Datenschutzbeauftragten haben weiter Google Analytics betreffend des Datenschutzes der IP-Adressen im Visier, allerdings ohne dabei auf harte juristische Urteile oder Gesetze zurückgreifen zu können.

Web Analytics Bewertung 2010 und 2011

In manchen Jahren wurde die Platzierung ausgesetzt – 2010 ist sie wieder eingeführt worden

Google selbst hat eine Option zur Anonymisierung des Traffics eingeführt und bietet den Besuchern eine Opt-out-Möglichkeit. Die professionellen Anbieter aus Deutschland haben sich inzwischen fast alle von neutralen Instanzen hinsichtlich der Datenschutzkonformität prüfen lassen, während die amerikanischen Anbieter ebenfalls IP-Löschungen anbieten und entsprechend gesetzeskonform arbeiten.

Trends & Social Media
Als Trend der vergangenen zwölf Monate lässt sich laut Addsugar die Erweiterbarkeit der Systeme ausmachen. Neben der klassischen Webanalyse können Zusatzmodule wie Testing, Befragungen, Kampagnentracking, Mousetracking usw. aufgesetzt werden – Bei einigen zum Grundpaket, bei anderen als kostenpflichtiges Zusatzmodul.

Web Analytics Ranking 2010

Partner zur Abdeckung der Bereiche Testing, Social Media, soziodemographische Daten oder Befragungen werden mit Schnittstellen angebunden. Einige Anbieter stellen beides zur Verfügung: Modul und Partner. Der Bereich des Social Media Monitorings ist im Gegensatz zur Webanalyse eher eine Datensuche. Viele Webanalyse Anbieter decken dieses Segment mit Partnern ab. So ist der Monitoring-Anbieter Radian6 u.a. Partner von econda, Nedstat und Mindlab. Webtrekk setzt auf die Lösung von B.I.G. Omniture hat mit Collective Intellect, Lithium, Numeric Customer Experience Management, Overtone, Radian6, Red Door insgesamt sechs offizielle Partner. SAS bietet mit der SAS Social Media Analytics eine eigene Lösung, die eine Schnittstelle zu SAS Web Analytics besitzt.

Neben dem inhaltlichen Vergleich gibt es auch eine grafische Gegenüberstellung auf idealobserver:

Web Analytics Tool Vergleich

Die letzte Studie von Forrester zur Wettbewerbsbetrachtung finden Sie hier:
Forrester Web Analytics Studie

Leider fehlt auch in dieser idealobserver-Übersicht erneut die detaillierte „menschliche Bewertung“, also die Service-, Support-, Schulungs- und Consultingleistungen, die aus meiner Sicht entscheidend für eine ganzheitliche Analyse sind und bei Nedstat von 100% aller Neukunden in 2010 angefragt und eingesetzt wurden. Im März nächsten Jahres werden aber auch weitere Kriterien aufgenommen, um die Bewertung zu vervollständigen.

twitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.