Nedstat bei Video Analyse erneut einen Schritt voraus

twitterlinkedin

Nedstat misst ohne Plug-In und unterstützt natives HTML5-Video

Web Analytics

Nedstats Stream Sense, die präziseste und umfassendste Analyse-Applikation für Online-Videos auf dem Markt, unterstützt ab sofort HTML5-Videos. Die bedeutende Weiterentwicklung der Auszeichnungssprache HTML – HTML5 – erlaubt die Darstellung von Videos ohne zusätzliche Plug-Ins. Schon jetzt ist Stream Sense™ mit allen Browsern, die HTML5-Videos unterstützen, kompatibel. Damit ermöglicht der Web Analytics-Spezialist Nedstat seinen Kunden in aktuellen Tests bereits tiefe Einblicke, wie ihre Videos mit die neue Technologie interagieren und gibt zudem direktes Feedback über das Nutzerverhalten.

„HTML5 ist ein Meilenstein, der einen großen Einfluss darauf haben wird, wie Anbieter und Kunden zukünftig Videos im Internet nutzen werden“, erklärt Thomas Pottjegort, Senior Technical Architect bei Nedstat und Leiter des Stream Sense-Entwicklungsteams. „Obwohl sich HTML5 noch im Entwurf-Stadium befindet, ist es für unsere Kunden wichtig, dass wir den neuen Standard unterstützen. So kann jede Videonutzung gemessen werden, inklusive der Tests mit HTML5.“

Stream Sense wurde in enger Zusammenarbeit mit Herausgebern von Online Streaming Content entwickelt. Leistungsstarke Echtzeit-Analysen messen dabei das Besucherverhalten während Video- oder Audio-Streams, ob „on demand“, bei progressivem Download oder bei Live-Versionen. So wird ein detaillierter Einblick in das Verhalten der Besucher bei Online-Video-Werbung geboten. User können beispielsweise die ideale Länge einer Werbebotschaft und die profitabelste Platzierung einer Botschaft innerhalb eines Programms festlegen.

Dabei unterstützt Stream Sense Windows Media Player, RealPlayer, Macromedia Flash Player, HTML5 und durch eine offene API-Schnittstelle auch andere Player. Module für off-site-Lösungen wie Widgets oder Gadgets ermöglichen die Messung von Streams, die in Seiten Dritter eingebettet sind und dort gehosted werden. Die Messungen laufen stets Browser-basiert, so dass keine Installation von Plug-Ins oder Playern nötig ist. Stream Sense lässt sich nahtlos in die Web Analytics-Lösung Sitestat integrieren. Dadurch sind umfassende Reports über das Nutzerverhalten vor und nach dem Betrachten des Videos gewährleistet.

Erst kürzlich gewann Nedstat mit seiner Lösung Stream Sense™ den begehrten Streaming Media Readers’ Choice Award 2009 in der Kategorie „Reporting & Analytics“.

Da die Meldung bereits vor Versand an Presse-Agenturen hier veröffentlicht wird, finden Sie die gesamte Meldung erst in Kürze(!) hier: Video Analytics mit Nedstat

twitterlinkedin

Eine Antwort auf „Nedstat bei Video Analyse erneut einen Schritt voraus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.