Detailinformationen zu Visual Sciences

twitterlinkedin

Frank Reese, Herausgeber des Einkaufsführer Web Analytics, hat sich Gedanken zu Visual Sciences und deren Tool gemacht.

Ideal Observer Web Analytics Beratung
Artikel
Die Welt der Web Analytics Produkte ist eine wohlgeordnete: Es gibt die vielen kleinen Logfile-Analysierer und die kostenlosen Counter, es gibt die mittleren Anbieter, die im nationalen Rahmen ihre Kunden durch Support und individuelle Anpassungen überzeugen und dann gibt es die grossen, die ?big guns?, vor allem aus den USA. Die Besitzer und die Namen mögen von Zeit zu Zeit wechseln, aber eigentlich hat jeder seinen Platz und irgendwie sind wir ja alle Marktführer.

Aber als ob die Analysten plötzlich den Schärferegler an ihren Fernrohren wiederentdeckt hätten, tauchte ungefähr 2004 ein neuer, ziemlich heller Stern am Himmel der Großlösungen auf. Die Experten von Jupiter Research (Eric Peterson) und Forrester (Bob Chatham: ?die Bilderstürmer unter den Web-Analytics-Anbietern?) feierten in jedem neuen Bericht Visual Site und die ganze Produktfamilie als Revolution im Bereich Web Analytics, als Zukunft der Branche.

Visual Sciences Inc. wurde 2000 von James MacIntyre und David Scherer in McLean, Virginia, USA gegründet. Zwei Jahre später, 2002, kommt das Produkt auf den Markt und verhilft dem Unternehmen aus dem Stand zu Profitabilität. Bis 2004 werden mehr als 100 Kunden zu gewonnen, neben grossen Unternehmen vor allem auch US-Regierungsbehörden. Und das alles im ?stealth mode?, im Tarnmodus, so der Gründungsmythos.

Den kompletten Artikel finden Sie bei Frank Reese ´s News Collector.

twitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.