Booming berichtet über IndexTools Falschaussagen

twitterlinkedin

Im Webanalyse-Blog von Booming wurde veröffentlicht, dass IndexTools anscheinend versprochene und veröffentlichte Versionen nicht durchgeführt hat

Hier der Artikel des Blogs:
„Das Analytics Team von Yahoo hat knapp 1 Jahr nach dem Kauf von Indextools ein Update der Software sowie einen Umzug des Datencenters der Bestandskunden von Budapest in die Schweiz angekündigt.

yahoo web analytics

Demzufolge werden in den nächsten Wochen alle Konten von Bestandskunden und Kunden der Alliancepartner aus dem alten (und streckenweise relativ langsamen) Datencenter der ehemaligen Indextools-Zentrale in Budapest in ein neues und sehr schnelles Rechenzentrum in der Schweiz verlegt. Dies betrifft ausschließlich ?alte? Indextools Kunden, da alle neuen Accounts seit der Übernahme durch Yahoo! in das Datencenter in den USA migriert wurden.

In der Zeit dieses Umzugs können keine neuen Accounts von Indextools Partnern mehr angelegt werden. Mitte Mai sollten alle Maßnahmen abgeschlossen sein und das Einrichten neuer Accounts wird dann wieder möglich sein.

Dieser Umzug schafft vor allem die Grundlage für die benötigte Performance für die ebenfalls in dieser Mail angekündigte Version 9.5 von Yahoo! Analytics.

Und damit lässt Yahoo mal eben die Katze aus dem Sack: Die Ende 2007 von Indextools angekündigte Version 10 der Software (mit External-Datasource-Support und dem launch von RUBIX) hat niemals stattgefunden; mit der neuen Version 9.5 von Yahoo! Analytics sollen trotzdem jede Menge neue Features freigeschaltet werden, auf die alle Indextools User seit einiger Zeit warten. Ob eine 1.0 der ehemalig als Rubix vorgestellten Analyticsengine mit unter den Features sein wird, ist noch nicht bekannt.

Fest steht allerdings bereits, das der Trackingcode ALLER bisherigen Accounts durch eine neue Version ausgetauscht werden muss. Dies dürfte bei einigen Usern zu beträchtlichem Aufwand führen, zumal auch einige Booming-Kunden eine sehr komplexe und weitreichende Implementierung von Indextools vollzogen haben…“

Das klingt nach umständlichen nächsten Tagen für aktuelle IndexTools-Kunden, die immer noch ihren Account (bei Yahoo!) weiterführen wollen. Jedoch auch eine Chance, nun wirklich die Wahl zwischen Google und Yahoo! zu haben, jetzt da das Tool für alle zugänglich sein wird und deutlich besser als das von Google ist.

twitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.