Praxisorientiertes Online-Marketing / Buchrezension

twitterlinkedin

Ralf Kreutzer ist Dozenten-Kollege an der DDA und ließ mir freundlicherweise ein Belegexemplar seines neuen Buches zukommen: „Praxisorientieres Online-Marketing“

Es werden Konzepte, Instrumente und Checklisten versprochen, die dem Online-Marketing-„Anwender“ den Einstieg in diese digitale Welt erleichtern und schneller durchschaubar machen sollen.

Praxisorientiertes Online-Marketing von Ralf T. Kreutzer

Das im Galber Verlag erschienene Buch ist mit über 500 Seiten schon mal (von außen) dick aufgestellt. Ein schneller Blick in die Inhaltsangabe lässt auch erkennen, dass alle relevanten Online-Marketing Themen besprochen werden: e-Mail-Marketing, Social Media (Twitter & Co), Online-Befragungen, Affiliate, Blogs, E-Commerce etc.

Aus meiner Sicht sollte jedoch grundsätzlich das Verhältnis des Umfangs pro Disziplin auch der Relevanz angepasst sein: so ist nicht verständlich, warum Web Analytics auf über 500 Seiten nur 2 Erwähnungen findet, während Social Media in der Inhaltsangabe bereits fast 1 Seite als Auflistung der einzelnen Social Media Möglichkeiten belegt (Hyper, Hyper). Wozu Social Media, wenn der Inhalt und die Aktionen nicht analysierbar sind?

Die Online-Marketing Checklisten bieten jedoch Einsteigern eine sehr gute Orientierungshilfe und sind einfach und klar aufgebaut, so dass diese quasi abgearbeitet werden können. Das Buch „Parxisorientiertes Online-Marketing“ von Ralf T. Kreutzer bietet einen schnellen und umfassenden Überblick über die relevanten Themen und ist gut lesbar. Die (leider schwarz-weiß gehaltenen) Abbildungen geben zudem direkte Beispiele mit an die Hand, gelungen.

Im Vorwort von Dr. Wolfgang Merkle (Director Consumer & Brand bei Tchibo), mit dem Ralf Kreutzer bereits gemeinsam ein Marketing-Buch verfasst hatte („Die neue Macht des Marketing„), wird klar angesprochen, dass das Buch Online-Marketing Entscheidern helfen soll. die digitale Kommunikationswege aufzuzeigen und intelligent zu nutzen.

Das Buch kostet 44,95 und ist zum Beispiel hier bestellbar: „Praxisorientiertes Online-Marketing„. Der Autor Ralf T. Kreutzer ist seit 2005 Professor für Marketing und Berater für Marketing und Management.

twitterlinkedin

Real Time und Relaunch bei Goolgle Analytics

twitterlinkedin

Google Analytics hat mitgeteilt, dass die aktuelle Analytics Version eingestellt wird – Relaunch mit weiteren Funktionen

Neben einer Neugestaltung der Benutzeroberfläche sind dann folgende Funktionen in der neuen Version verfügbar, die voraussichtlich 2012 eingeführt wird.

Google Analytics-Echtzeit-Berichte
Mithilfe von Echtzeit-Berichten soll gesehen werden, was genau in diesem Augenblick auf der Website geschieht. Die Berichte werden ständig aktualisiert und jeder Seitenaufruf auf Ihrer Website wird innerhalb von Sekunden in den Berichten angezeigt.
-> Dies löscht ein weiteres valides Argument für kostenpflichtige Anbieter aus, denn hier war ein immenser Mehrwert – vor allem für eCommerce – gegeben.

Multi-Channel-Trichter
Welche Channels wurden in den letzten 30 Tagen vor einer Conversion oder einem Kauf besucht? Die Daten zum Conversion-Pfad umfassen Interaktionen mit zahlreichen Media-Channels wie z. B. Klicks aus bezahlten und organischen Suchen, sozialen Netzwerken und Display-Anzeigen sowie von Partnern.
-> Wie könnte sich Google vor der Customer Journey und der Kampagnen Attribution verschließen? Ein wichtiges Feature.

Google Analytics Multi Channel Funnel

Berichte zu Mobilgeräten
Immer mehr Nutzer surfen mit Mobilgeräten im Web. Mithilfe der Berichte zu Mobilgeräten in der neuen Version von Google Analytics soll leichter erkannt werden, wie diese Nutzer mit Ihrer Website interagieren und welche Mobilgeräte dafür genutzt werden.
-> Die Zukunft ist mobil. Daher ist das Wissen über die benutzten Endgeräte essentiell.

Visualisierung des Besucherflusses
Die Visualisierung des Besucherflusses ist – so Google – ein fortschrittliches und optisch ansprechendes Tool für die grafische Darstellung der Navigation der Besucher auf Ihrer Website und wurde von Grund auf neu gestaltet.
-> Das heißt es abzuwarten.

Vielleicht ist dem ein oder anderen Blog-Leser bewusst, dass der Inhaber von Web Analytics Europa kein direkter Google Analytics-Fan ist (…), dies sind jedoch wichtige und sicherlich auch notwendige Neuerungen, die das Tool (und wir sprechen heute nicht von fehlendem Service und Datenschutz etc.) deutlich besser ausstatten.

twitterlinkedin

Eine Web Analytics Lösung auswählen

twitterlinkedin

Unter diesem Titel bietet AT Internet ein White Paper an – hier die Infos dazu

AT Internet ist der französische Marktführer im Bereich Web Analytics und hat auch in Deutschland versucht, Fuß zu fassen.

Web Analytics Lösung auswählen

Verfasst von Jacques Warren, bietet das kurze Web Analytics White Paper einen Einblick in die möglichen relevanten Kriterien bei der Auswahl einer Web Analytics Lösung. Es werden SLAs angesprochen, die Frage zum Eigentum der Daten sowie Performance, Test und Schnelligkeit.

Wer noch mehr zum Auswahl eines Tools erfahren möchte, kann sich hier informieren: Web Analytics

twitterlinkedin

Mit Web Controlling den eCommerce Umsatz steigern

twitterlinkedin

Umsatzsteigerung ist für Online-Händler ein wichtiges Thema – immer mehr Online-Händler setzen auf Web-Controlling

Laut einer Online Marketing Befragung von Ibi Research nutzen 82 Prozent der Online-Händler mindestens ein Marketing-Instrument. Die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) und -Werbung (SEA) steht für die meisten im Vordergrund, Wachstumspotential haben der Newsletter-Versand und die Beteiligung in sozialen Netzwerken.

Bei der Erfolgmessung hapert es
So umfassend die verschiedenen Instrumente genutzt werden, bei der Erfolgsmessung hapert es noch: Während 64 Prozent der Unternehmen Web-Controlling einsetzen, können die restlichen 36 Prozent der Händler den Erfolg ihrer Marketing-Maßnahmen nicht nachvollziehen. Die Hälfte der Befragten gab an, dass ihnen die Zeit für die Erhebung und die Auswertung fehle, 40 Prozent fehlt das nötige Know-how.

E-Commerce Umsatz

Datenschutz ist wichtig
Beim Web-Controlling kommt es den Nutzern vor allem auf eine hohe Bedienungsfreundlichkeit an. 59 Prozent legen Wert auf die Usability, 51 Prozent ist zudem eine schnelle und zeitnahe Analyse wichtig und immerhin 46 Prozent sehen in der Einhaltung des Datenschutzes eine der wichtigsten Eigenschaften der Web-Controlling-Lösung. Auch Unternehmen, die Google Analytics einsetzen, ist der Datenschutz wichtig. Von ihnen gaben 41 Prozent an, dass die Einhaltung des Datenschutzes sehr wichtig für sie sei.

Zahl der Besucher am interessantesten
Die Kennzahl, die am häufigsten ermittelt wird, ist die Zahl der Besucher des Shops. Während diese Kennzahl 89 Prozent der Unternehmen beim Web-Controlling ermitteln, möchten 59 Prozent wissen wie hoch der Anteil der Besucher ist, die den Bestellvorgang abschließen. 57 Prozent ermitteln, wie viele Besucher mehr als eine Seite aufrufen und 52 Prozent schauen wie viele Erstbesucher in ihrem Shop unterwegs sind.

Die kompletten Ergebnisse der Studie finden Sie hier: So steigern Online-Händler ihren Umsatz

twitterlinkedin

Maxymiser ist "Online Technology Vendor of The Year"

twitterlinkedin

Maxymiser gewinnt den Award des „Online Technology Vendor of the Year 2011“ von Retail Systems – Grund: Möglichkeiten zur Real Time Analyse und Online Conversion Rate-Steigerung

Wettbewerber wie Adobe und ChannelAdvisor wurden zwar in der Shortlist geführt, jedoch konnte sich Maxymiser in der Rubrik Online Technology Vendor durchsetzen. Damit ist Maxymiser wohl weiterhin deutlich auf Wachstumskurs. Erst vor kurzem wurden zusätzliche Büroräume in München angemietet und eine weitere Branchenexpertin ins Boot geholt: Anisa Boumrifak (ehemals contentmetrics).

Hier die englische Pressemitteilung:
Maxymiser, the global expert in multivariate testing, personalization and optimization solutions, has won the 2011 Retail Systems ‘Online Technology Vendor of the Year’ Award. The Retail Systems Awards, which have been running for six years, celebrate excellence and innovation in information technology for the retail industry. The company, who has offices in London, New York, San Francisco, Edinburgh and Dusseldorf, works with a whole host of major global retailers including ASDA Wal-mart, MandM Direct, Charles Tyrwhitt, Crew Clothing, The Finish Line and Teleflora, to name a few.

The Retail Systems award judges were impressed with the benefits and revenue increases Maxymiser’s clients have experienced since implementing their SaaS-based conversion management solution and how it enables marketers to make smarter, objective decisions and deliver engaging online customer experiences, while improving the bottom line. Specifically, Maxymiser’s client, MandM Direct, implemented multivariate testing on its product pages in order to increase shopping cart conversion rates by 4%, improve purchases by over 4% and increase revenue per purchase by over 6%.

Maxymiser’s solutions allow retailers to test and personalize hundreds of different website variations in a live environment, in order to see which webpage layouts, sequences and content yields the best conversion results. Coupled with best-in-class reporting and expert-led consultants and test planning, Maxymiser gives retailers complete confidence that each time a change to the website is rolled out it, is converting online visitors to paying customers.

Maxymiser_Logo_

Tim Brown, CEO of Maxymiser explains, “We are delighted to have won the 2011 Retail Systems Online Technology Vendor of the Year Award as this provides independent industry recognition that we have a best-in-class customer experience optimization suite for retailers. Maxymiser has been the catalyst for substantial change in how retailers develop customer experiences based on objective decision making and continual website refinement. Even in some of the most challenging economic times we have ever faced, we are enabling retailers to drive incremental growth, by firmly putting the customer at the center of all website content decisions.”

Was macht Maxymiser eigentlich: Behavioral Targeting, A/B Testing und Multivariates Testing

twitterlinkedin

Adobe schärft seine Online Marketing Kompetenzen

twitterlinkedin

Nachdem sich viele fragten, wie der Kauf von Omniture durch Adobe Sinn macht, erweitert Adobe nach und nach sein Portfolio und lässt erkennen, wie die Zukunft aussieht

Adobe mischt im lukrativen Onlinewerbemarkt mit und launcht einen Dienst, der das Testen und Optimieren von Anzeigen direkt im Browser ermöglichen soll.

Zielgruppe des neuen Service von Adobe sind Werbungtreibende, Rich-Media-Anbieter und Kreativagenturen, die im Onlinewerbemarkt aktiv sind. Adthenticate soll Kunden dabei helfen, ihre Anzeigen zu testen, überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Dabei stützt sich das Tool auf die Richtlinien des IAB, die eine ausgewogene Balance zwischen positivem Nutzererlebnis und Werbewirksamkeit postulieren.

Adobe Adthenticate - Web Analytics

Der von Adobe gehostete Service erlaubt den Werbetreibenden, ihre Anzeigen direkt in ihrem Browser zu testen. Dazu müssen diese lediglich in ihr Adthenticate-Konto einloggen und beispielsweise eine URL angeben, die dann auf die angeklickte IAB-Richtlinien-Konformität getestet wird. Die Ergebnisse werden in einer übersichtlichen Grafik ausgeworfen.

Adobe hat bereits mehrere Analyse-Werkzeuge auf dem Markt. So bündelt unter anderem die Adobe Online Marketing Suite Testfunktionalitäten für Inhalte und Kampagnen. Quelle: internetworld.de

Mehr zum Thema: Adobe kauft Omniture

twitterlinkedin

In eigener Sache – Zukunft.

twitterlinkedin

In den nächsten Wochen endet eine knapp sechsjährige Zusammenarbeit – die Online-Branche bleibt spannendes Karrierefeld

Nachdem eine gemeinsame Basis für eine Weiterführung der erfolgreichen und intensiven Zusammenarbeit bei comScore bzw. Nedstat nicht mehr besteht, werden sich innerhalb der nächsten Wochen die Wege trennen, um in Zukunft neue Aufgaben zu übernehmen.

Viele Kundenbeziehungen konnten in den letzten knapp sechs Jahren intensiviert und ausgebaut, sowie diverse Neukunden durch überdurchschnittliches Engagement gewonnen werden. Darunter zählen Unternehmen wie Immobilienscout24, RTL, OTTO, web.de, ING DiBa, Bayerischer Rundfunk, Tengelmann Gruppe oder auch SportScheck.

Future may begin.

Eine sehr, sehr spannende Zeit wird nun weitergeführt und auf ein anderes Niveau gebracht. Ich bedanke mich – nun auch offiziell – für die gute Zusammenarbeit bei (langjährigen) Kunden und vielen Partnern, deren Wege sich im Laufe der letzten Jahre mit meinem gekreuzt haben und häufig bis zu privaten Freundschaften führten.

Natürlich werde ich der Branche treu bleiben und Anfang nächsten Jahres offiziell veröffentlichen können, wo die „Reise hinging“. Nach intensiver Prüfung ist leider aufgefallen, dass ich für ein Radprofi-Dasein zu alt bin (…), also freue ich mich auf die Fortsetzung des Networkings in der Online-Branche.

2012 - neuer Karriere-Abschnitt

Das Ehrenamt als Co-Chairman der Web Analytics Association (WAA) in Deutschland sowie mein Engagement als Privatdozent an der Deutschen Dialogmarketing Akademie (dda) werde ich weiterführen. Auch dieser Blog Web Analytics Europa , der sich anschickt, das erfolgreichste Jahr seit Bestehen zu erreichen (siehe Grafik), wird weiterhin mit Leben und Details gefüllt. Ich freue mich, in Zukunft nun auch Detailwissen aus meiner Zeit bei Nedstat und comScore vermitteln zu können… Sicherlich eine spannende Ergänzung des bisherigen Web Analytics- und Online Marketing-Inhalts.

Web Analytics - Monatsdurchschnitt pro Jahr

Gruß,
ralf haberich.

Wo geht die Reise hin - Ralf Haberich

twitterlinkedin