Die Sonne scheint – lass uns trotzdem online shoppen

twitterlinkedin

Logisch und ohne viel Überlegung nachvollziehbar klingt: je schlechter das Wetter, desto eher werden Bestellungen online statt offline durchgeführt

Ein anderes Ergebnis liefert nun eine aktuelle Case Study aus dem Bereich Web Analytics: Dienstags ist bei schlechtem Wetter das Bestellvolumen am höchsten. Diese sehr allgemeine und sicher nicht als repräsentativ zu erachtende Aussage wurde anhand von OTTO Austria erstellt.

sonne_u._wolke

Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen (und wir haben es alle vermutet): Je schlechter das Wetter und je eher ein Wochenendtag, desto eher wird bestellt.

regen

Was wichtig ist zu merken: Offline-Einflüsse wie Wetter, Region und generelle Kaufkraft haben (natürlich) auch Einfluss auf die Art und Weise der Bestellung. Das auch in Web Analytics zu integrieren ist ein weiterer Baustein für erfolgreichen Online-Commerce.

twitterlinkedin

Web Analytics Webinar in Kürze

twitterlinkedin

Die Conversion Summer School startet heute mit dem ersten (kostenfreien) Webinar – einer Übersicht zu den Inhalten der folgenden Detail-Webinare

Herzliche Einladung zur Teilnahme am kostenfreien Übersichts-Webinar heute um 10.00h( Anmeldung hier: Conversion Summer School 2011).

Für die darauf folgenden kostenpflichtigen Webinare habe ich als einer der Referenten ein Kontingent von 3 Karten zur Verfügung, die ich hier gerne kostenfrei weiterreichen möchte.

Um eine dieser Karten zu erhalten, benötige ich eine Einschätzung zu folgender Frage (die 3 Kommentare, die am nächsten dran sind, erhalten ein kostenfreies Webinar):

comScore hat mit Digital Analytix kürzlich ein großes (trafficstarkes) Unternehmen in der Media/Publishing-Branche gewonnen.
Wie viele Server Calls werden dort wohl im Jahr erzeugt?

Hier noch einmal die Webinare in der Übersicht (bei Klicken auf das Bild kommen Sie direkt zur Website der Conversion Summer School):

Web Analytics Webinar bei der Conversion Summer School

twitterlinkedin