General Electric verkauft alle Omniture Anteile

twitterlinkedin

Wie aus dem aktuellen Ranking der Anteilseigner von Omniture hervorgeht, hat General Electric vor wenigen Tage alle Anteile verkauft

Web Analytics an der Börse - Omnitures Anteile werden neu verteilt

Die von General Electric gehaltenen 6.753 Anteile wurden am 28. Juli vollständig verkauft. Aktuell sind nun 352 Anteilseigner im Besitz des Web Analytics-Unternehmens Omniture. in den letzten Wochen haben von diesen Eignern ca. 35% ihre Anteile verkauft und ca. 62% ihre Anteile aufgestockt. General Electric trennte sich von 100% der eigenen Anteile.

Auch die Bank of America sowie die Dresdner Bank hatten im Mai alle 624.361 bzw. 5.802 Anteile verkauft. Credit Suisse und JP Morgan hingegen haben ihre Anteile aufgestockt.

Die detaillierten Infos finden Sie hier: General Electric trennt sich von Omniture

Eine Übersicht der Omniture-Anteilseigner finden Sie unter folgendem Link: Besitzverhältnisse bei Omniture

twitterlinkedin

Web Analytics Anbieter Webtrekk wählt EXASOL

twitterlinkedin

EXASolution verhilft Webtrekk zu mehr Leistung, Skalierbarkeit und Flexibilität als universelle Datenbanklösungen

Webtrekk Web Controlling
Die Datenbanklösung von EXASOL, führender Anbieter eines hoch performanten Datenbank-Management-Systems zur präzisen Datenanalyse, wurde vom renommierten Anbieter für Web-Analytics-Lösungen Webtrekk ausgewählt. Webtrekk fokussiert sich auf die Themen Online-Marketing, Konversionsratenverbesserung sowie Behavioral Targeting und unterstützt Unternehmen, ihre Webseite und Online-Shops zu optimieren. Das Unternehmen wird seinen Kunden durch die Datenbanklösung von EXASOL in Zukunft eine noch schnellere Datenauswertung sowie ein erweitertes Data Management ermöglichen.

Die Entscheidung für EXASOL begründet Christian Sauer, Geschäftsführer von Webtrekk, wie folgt: „Mit EXASolution haben wir eine Datenbanklösung erworben, die unsere hohen Ansprüche komplexer Analysen bei steigenden Datenmengen für unsere Kunden optimal erfüllt. Die Applikationen von Webtrekk in Kombination mit der innovativen EXASolution-Technologie bietet unseren Kunden ein unschlagbares Performancepaket.“

„Wir bieten unseren Kunden einen klaren Wettbewerbsvorsprung durch die Auswertung detaillierterer Analysen in kürzester Zeit und eine hohe Skalierbarkeit bei steigenden Anforderungen“, sagt Gerhard Rumpff, Chief Executive Officer bei EXASOL. „Als deutsches Unternehmen garantieren wir ein hochqualitatives Produkt und ein zuverlässiges Support-Team. Ab September wird bei Webtrekk ein System mit 100 GB RAM-Nutzung implementiert. Ab 2009 sind 200 GB RAM geplant.“

Die ausführliche Mitteilung finden Sie hier: Webtrekk mit mehr Power

twitterlinkedin

Web Analytics an der Börse – Omniture fällt weiter

twitterlinkedin

Der Kauf von Visual Sciences gab Omniture Aufschwung – seitdem geht´s bergab

Web Analytics - Bulle und Bär - Baisse und Hausse

Dagegen geht es bei Unica seit den letzten sechs Monaten bergauf. Fast 50% Kursgewinn konnte vermeldet werden.

Und hier die Charts:

Omniture Aktien - Web Analytics an der Börse

60% Kursverlust bei Omniture (Kurs in Euro)

Unica Web Analytics

Unica legt mächtig zu (Kurs in Euro)

Die bisherigen Web Analytics – Aktienverläufe finden Sie hier:
Web Analytics Dezember 2007
Web Analytics Oktober 2007

twitterlinkedin

BILD MOBIL analysiert mit Nedstat

twitterlinkedin

Web Analytics Europa-Experte Nedstat und die digitale Kreativagentur Neue Digitale geben Einblick in das mobile Nutzerverhalten

Nedstat Web Analytics Neue Digitale Kreativagentur

BILD MOBIL, Deutschlands größtes provider-unabhäniges mobiles Portal, analysiert ab sofort in Zusammenarbeit mit Nedstat und Neue Digitale das Verhalten der Nutzer. Der Web Analytics-Spezialist und die Kreativagentur für digitales Markting geben detaillierte Einblicke in Mobile Browsing und Konversion und zeigen, wie sich diese Erkenntnisse in der Online-Vermarktung umsetzen lassen. Damit betreibt die BILD-Gruppe als eines der ersten großen Medienunternehmen eine eingehende Analyse seines mobilen Angebots.

BILD mobil - Web Analytics für mobiles Browsing

„Das mobile Portal hat eine unglaubliche Erfolgsgeschichte erlebt. Vor allem unsere Prepaid-Kunden sind sehr aktiv im mobilen Internet, da beim Besuch auf dem BILD Mobilportal keine Datenverbindungskosten anfallen. Aber auch Nutzer ohne BILD MOBIL Prepaid-Karte surfen regelmäßig auf unseren Seiten. Insgesamt liegen wir mittlerweile bei mehr als zwölf Millionen Page Impressions im Monat“, so Tanja Hackner, Projektleiterin BILD MOBIL.

Bereits seit dem Launch wurde gemessen, wie sich die User auf der Seite bewegen. Mit Hilfe einer zuverlässigen Nutzeranalyse sollten, neben den bekannten Daten aus den Logfiles, Informationen zur Verweildauer oder die Anzahl der wiederkehrenden Besucher ermittelt werden. Die Analyse mobiler Webseiten erfordert eine neue technische Herangehensweise, da die unterschiedlichen Lösungen der Mobilfunkgesellschaften und Handyhersteller mit den herkömmlichen Online-Verfahren nicht kompatibel sind. Mit Nedstat und Neue Digitale wurden zwei Experten gefunden, die sowohl über das nötige Know-how verfügen als auch sämtliche technischen Anforderungen erfüllen. Mit dem Web Analytics Tool Sitestat von Nedstat können ab sofort auch Handy-Modelle, Betriebssysteme oder die individuellen Bildschirmauflösungen der einzelnen Besucher untersucht werden.

„Nedstat ist sehr engagiert im Bereich mobiler Analysen“, sagt Stefan Mohr, Director Mobile bei Neue Digitale. „Auswertungen, die sich ausschließlich auf die Nutzung durch Handys beziehen, findet man kaum auf dem Markt. Wir sind sehr froh, dass wir unseren Kunden jetzt nicht nur im Web, sondern auch mobil analytisch betreuen können. Das entspricht unserem 360-Grad-Ansatz.“

„Die erste Erkenntnis durch die Analyse mit Nedstat war, dass BILD MOBIL Prepaid-Kunden länger auf mobilem Content unterwegs sind“, erläutert Karsten Courtin, Director Analytics bei Neue Digitale. „Hieraus ergeben sich wichtige Business-Modelle für BILD MOBIL und die Online-Vermarktung.“

Über Axel Springer
Das Unternehmen Axel Springer wurde 1946 vom gleichnamigen Verleger gegründet, ist heute Deutschlands größter Zeitungs- und drittgrößter Zeitschriftenverlag sowie darüber hinaus eines der führenden europäischen Medienunternehmen.
Das breite Medienportfolio umfasst erfolgreich etablierte multimediale Markenfamilien wie die der BILD- und der WELT-Gruppe. Insgesamt ist Axel Springer mit über 170 Zeitungen und Zeitschriften, über 50 Online-Angeboten für die unterschiedlichsten Interessengruppen und Informationsbedürfnisse sowie Beteiligungen an TV- und Radiosendern in insgesamt 33 Ländern aktiv.

Über Neue Digitale
Neue Digitale ist eine Kreativagentur für digitales Marketing mit Hauptsitz in Frankfurt am Main und einer Dependance in Berlin. Im Jahr 1998 gegründet, bietet Neue Digitale digitale Lösungen für integriertes Marketing. Der digitale Fullservice umfasst neben der strategischen Beratung auch die kreative Konzeption, technische Umsetzung, Online-Media, Analyse und Mobile Marketing.

Seit August 2006 gehört Neue Digitale dem größten US-amerikanischen Network für digitales Marketing Avenue A | Razorfish an. Auf der Kundenliste stehen Markenartikler wie adidas, Audi, Nintendo of Europe oder Olympus Europa. Seit Jahren zählt Neue Digitale zu den kreativsten Multimedia-Dienstleistern Deutschlands.

Die Neue Digitale-Unit Pocketframes www.pocketframes.com ist auf Mobile Marketing spezialisiert. Seit dem Jahr 2003 bietet Pocketframes Lösungen für Kampagnen, Content & Applikationen sowie Mobile User Interface an. Die NEUE DIGITALE-Unit Pocketframes arbeitet für Marken wie BILD, AOL, o2, GelbeSeiten, Samsung, Werder Bremen, adidas und Axe.

Über Nedstat
Die Produkte und Services ermöglichen Websitebetreibern, die Effektivität und Profitabilität ihrer Online-Kommunikation und ihres eBusiness zu steigern. Nedstat macht Website Analytics leicht verständlich und jederzeit zugänglich für User aller Niveaus und Disziplinen. Die Produkte sind einfach zu bedienen, die Reports sind übersichtlich und schnell abrufbar, Support und Services sind persönlich und von hoher Qualität.

Das Unternehmen zählt 180 Mitarbeiter in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien. Zu den Kunden gehören zahlreiche renommierte und weltweit operierende Unternehmen wie Ernst & Young, ING-DiBa, KarstadtQuelle, Panasonic, Renault, RTL und IDG ebenso wie eine Vielzahl an Instituten der Öffentlichen Hand sowie Non-Profit-Organisationen.

Nedstat ist durch Europas führende und unabhängige Institute der Web Analytics Industrie akkreditiert. Dadurch ist sichergestellt, dass die Metriken der Kunden den führenden Industriestandards entsprechen.

twitterlinkedin

Web Analytics goes Olympia

twitterlinkedin

Der Olympische Content wird durch Web Analytics gemessen und bewertet

Web Analytics WebTrends
WebTrends misst Chinas Nationales TV Network (China Central TV = CCTV), um während der Olympiade 2008 Einblick über die genutzten Web Channels zu erlangen. Hunderte Millionen von chinesischen Internet Usern werden dieses Portal nutzen.

Und hier ein Auszug der englischen Pressemitteilung:
WebTrends is tasked with examining visitor trends across multimedia and other web content on CCTV.com, the network’s official web site. This information will then be used to provide personalized information – for example, it could notify track and field enthusiasts about forthcoming races, or show basketball fans reels of that day’s best three-point shots or slam dunks.

The firm will track online video and other content during CCTV.com’s more than 3,800 hours of live Olympics webcasts and more than 20,000 additional hours of news, replays and video-on-demand programs within the mainland of China and Macau.

WebTrends is just one of many firms analyzing this year’s Olympic audiences: AGB Nielsen will be measuring the size of TV audiences in 38 countries on five continents, NBC Universal will be using the games as a testing environment for a more rounded measurement of media consumption, and CSM Media Research has been testing Arbitron’s Portable People Meter (PPM) to measure radio audiences.

Die ausführliche Meldung finden Sie hier: Web Analytics für Olympia

twitterlinkedin

Mobile Analytics nun auch bei Omniture

twitterlinkedin

Omniture erkennt ebenfalls die Relevanz von Mobile und integriert Mobile Reports in SiteCatalyst

Omniture Mobile Analytics
Hier ein Auszug der englischen Pressemitteilung:
Omniture released the latest version of Omniture SiteCatalyst that advances mobile analytics capabilities businesses need to increase the performance of mobile marketing campaigns.

Omniture shared that its mobile analytics provides business insight to optimise mobile site design, content, marketing campaigns and user experience for the mobile Internet visitor based on attributes such as their device type, location, video and audio formats.

„More than ever before, consumers are using mobile Internet devices for shopping, banking, travel, news and entertainment,“ said Bob Nieme, CEO, Adversitement, an e-marketing optimisation consultancy. „We are actively consulting with our clients to seize the growing mobile Internet opportunity.“

„We believe the mobile Internet market is the fastest growing channel today and is expected to be one of the largest ever,“ said Josh James, CEO and co-founder, Omniture. „As mobile visitors make up a larger share of the online audience, we believe mobile analytics will play a more integral role in capturing market share and gaining a competitive advantage.“

Hier der gesamte Artikel: Mobile Analytics mit Omniture

twitterlinkedin

Und schon wieder weg…

twitterlinkedin

Nach nur zwei Monaten geben Jörg Dennis Krüger und Omniture bekannt, dass ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet wird

Omniture Web Analytics
Jörg D. Krüger hatte zum 26. Mai 2008 bei Omniture begonnen und die Betreuung der Consultingprojekte zum Produkt “Omniture Test&Target” im deutschsprachigen Raum übernommen.

Hier konnte Jörg Dennis Krüger nach Aussage von Omniture bereits in dieser kurzen Zeit zur einem geschätzten Ansprechpartner bei allen betreuten Kunden gemacht werden.

Aufgrund von unüberbrückbaren Differenzen zwischen Jörg Dennis Krüger und dem Leiter des Bereiches “Test&Target Consulting EMEA” ist eine Weiterführung der Zusammenarbeit jedoch nicht möglich.

Der erfahrene IT-Spezialist war bei Omniture für die technische und strategische Einführung des Produktes Test&Target bei führenden Onlineportalen und -shops in Deutschland zuständig. Eine Übergabe der laufenden Projekte wurde durch Omniture nicht für notwendig gehalten – bestehende Kunden sollten sich deshalb umgehend mit ihrem Accountmanager in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen im individuellen Projekt zu besprechen…

Jörg Dennis Krüger zu den Herausforderungen für Omniture: “Im Bereich Consulting gibt es Defizite, die das Unternehmen hoffentlich in den nächsten Monaten und Jahren verbessern kann. Leider ist es mir nicht vergönnt, diese Verbesserungen weiter einzuführen und umzusetzen – was letztendlich ein Grund dafür war, die Zusammenarbeit zu beenden.”

Jörg Dennis Krüger sucht ab 1. Oktober 2008 oder auch früher eine verantwortungsvolle Position, bei der er mit seinen umfangreichen Kenntnissen in den Bereichen Consulting, Marketing und Onlinemarketing nicht nur mitarbeiten, sondern mitgestalten kann.

Und hier die Meldung, als er eingestellt wurde: Neuer Consultant bei Omniture

twitterlinkedin