Web Analytics für B2B – eine Analyse-Empfehlung

twitterlinkedin

Unter dem Titel „B2B Analytics – What should be measured“ hat ein amerikanischer Blog-Kollege eine interessante Empfehlung veröffentlicht

Er unterteilt den B2B Prozess in Awareness, Research, Decision und Purchase (also Aufmerksamkeit, (Markt-)Forschung, Entscheidung und Kauf).

Web Analytics B2B Funnel

Hier seine Anmerkungen zu den einzelnen Phasen:

Awareness
Essentially this is the discovery phase for your potential customers, they have come to a realization that they need a specific product or service but are just testing the waters at this point. It’s also a discovery phase for your business as well because it helps you identify the various touch points users are leveraging to find your site and additionally you can begin to get a sense of the content they are viewing which is enlightening them on products/services in your vertical.

Research
Users now have an idea of what they are looking for and are starting to narrow down the choices by checking out the competitive landscape. B2B Marketers should offer product information, pricing, competitive information to help keep them engaged with your site. I mention downloads and time spent on site in the research phase and want to emphasize that it has to be combination of these two metrics in addition to content viewed which begins to paint the picture of the level.

Decision
Site visitors have narrowed down their selection, they are making their final checks on a shortlist of vendors and are ready to make that final leap to become a customer. The number of repeat visits should help indicate if you have made this shortlist and similarly the referring keywords should start giving you a sense of visitors in the decision phase.

Purchase
Finally, what we’ve all been waiting for – customer acquisition. This doesn’t mean your job is over yet because it’s still very important to understand more about your users purchase so you can learn and apply the knowledge next cycle. Revenue is always good to collect but even more so is ROI segmented down by all your advertising channels.

Den gesamten Artikel finden Sie hier: B2B Web Analytics.

twitterlinkedin

Web Analytics für Tomorrow Focus Technologies

twitterlinkedin

TOMORROW FOCUS Technologies wird nun auch bei Web Analytics aktiv, um Media-Unternehmen detaillierte Informationen erteilen zu können

Omniture Web ControllingUnd hier ein Auszug der englischen Pressemitteilung:
Omniture has been selected by TOMORROW FOCUS Technologies to provide integrated analytics data and measure visitor engagement for TOMORROW FOCUS’ media customers.

In addition to consulting, design, implementation and hosting services, TFT customers can now benefit from Web analytics and statistics services.

“Through our relationship with Omniture, we are extending our service portfolio, which creates additional value for our customers,” says Siegfried Kunze, managing director of TOMORROW FOCUS GmbH. “Detailed site traffic analysis helps enable us to increase the number of page views and to direct more users to a specific Web site. Using the information in the dashboards, we can improve traffic control and place banners more systematically. As a result, promotion activities for the Web site can be planned more precisely, marketing campaigns controlled in a more targeted way, and Search Engine Marketing (SEM) and Search Engine Optimzation (SEO) used more effectively.”

“We are proud to provide our Omniture SiteCatalyst solution to TFT’s customers,” says Neil Weston, Omniture senior vice president and general manager for EMEA. “It will help them identify the most profitable paths through their site, where visitors are dropping off, what’s driving critical success events, and how different segments of visitors interact with their Web site.”

twitterlinkedin

Coremetrics ernennt Geschäftsführer für Deutschland

twitterlinkedin

Roland Markowski verstärkt das europäische Team des Unternehmens

Coremetrics gibt die Ernennung von Roland Markowski zum Geschäftsführer für Deutschland bekannt. Die Ernennung erfolgt vor dem Hintergrund der anhaltenden europäischen Expansion des Unternehmens: Coremetrics’ Wachstum in Europa hat sich 2007 mehr als verdoppelt.

Roland Markowski Coremetrics Web Analytics

Roland Markowski wird die geschäftlichen Aktivitäten von Coremetrics Deutschland leiten. Seine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass das Unternehmen die wachsende Nachfrage befriedigen und somit die Erwartungen der Branche erfüllen kann. Er ist direkt verantwortlich für Umsatz, Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen sowie Vermarktung. Durch seine 1langjährige Erfahrung im IT-Bereich und im digitalen Marketing ist Roland Markowski eine wertvolle Bereicherung für das europäische Führungsteam.

Markowskis Ernennung ist bezeichnend für Coremetrics nachhaltiges Ziel, ganz Europa, dem Nahen Osten und Afrika regionale Expertise zu bieten. Für Marketingexperten ist zunehmend von Bedeutung auf lokalen Support zurückgreifen zu können, denn der Onlinehandel wächst weiterhin rasant. Laut Forresters Bericht „Online-Marketing liegt 2012 über 16 Mrd. Euro“ vom Juli 2007 wird „besonders Deutschland ein starkes Wachstum erleben; historisch gesehen, verlangsamten die geringe Breitband-Nutzung und das Fehlen von Daten zur Effizienz des Online-Marketings den Markt, diese Zeiten sind jedoch vorbei.“

Richard Sheppard, Vice President und Geschäftsführer EMEA (Europa, naher Osten und Afrika), kommentiert: „In Europa ist die Zeit reif für ein Unternehmen wie Coremetrics und Deutschland ist – als Land mit dem zweitstärksten Online-Geschäft der ganzen Region – ein Schlüsselmarkt.“

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier: Coremetrics mit neuer Deutschland-Führung.

Nach und nach bewahrheiten sich also meine Vorhersagen für Web Analytics 2008

twitterlinkedin

Online Video Advertising – Es geht nicht ohne

twitterlinkedin

eMarketer berichtet über den bereits bekannten und begründeten Hype rund um Online Video Advertising im Detail

Online Marketing Verantwortliche sind laut eMarketer lange nicht mehr so in Aufrregung wegen einer neuen Werbeform gewesen. Das letzte Mal war dies bei animated gifs.

Schauen wir uns einmal an, wie sich Online Video Advertising entwickeln wird:
Video Analyse

Spätestens die oben gezeigte Grafik verdeutlicht den angenommenen Siegeszug von Online Video Advertising.

Für Deutschland im Speziellen ist folgendes interessant:
Video Analyse in Deutschland

Weitere Informationen zur eMarketer Studie finden Sie hier:
Onine Video Advertising.

twitterlinkedin

Web Analytics Buch von Frank Reese eingetroffen

twitterlinkedin

Gerade jetzt halte ich es in Händen, das erste deutschsprachige Web Analytics Buch

Das fast 300-seitige Expertenwissen ist auf den ersten Blick übersichtlich gegliedert und mit einem starken Praxisbezug versehen.

In Kürze erfahren Sie hier mehr über den Inhalt. Bereits jetzt möchte ich mich allerdings bei Frank Reese bedanken, dass er mich als „unbedingt zu nennenden Unterstützer“ seines Buchs in seiner Danksagung aufnimmt und auch diesen Web Analytics Blog als relevante Informationsquelle bezeichnet. Das ehrt mich sehr.

Web Analytics Buch in deutscher Sprache

Ein kleiner Fehler ist allerdings zu melden: bei dem Vergleich der sieben relevanten Web Analytics Anbieter stimmen Screenshots und Unternehmen nicht überein, hier ist bei der zweiten (sicher bald folgenden) Auflage aber bestimmt alles perfekt.

twitterlinkedin

Video Analytics – Studie: Bewegtbild wirkt

twitterlinkedin

Laufende Internetbilder machen die bessere Werbung: Bewegtbilder steigern einer aktuellen Umfrage zufolge die Werbewirkung um 17 Prozent

Seit die Internet-Bilder laufen lernten, wirkt Online-Werbung noch besser. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Studie „Bewegtbild@Work“ von IP Deutschland. Demnach steigert Bewegtbild-Werbung die Werbewirkung um bis zu 17 Prozent. Bei Kampagnen mit niedrigem Bekanntheitsgrad seien sogar im Schnitt 30 Prozent Zuwachs möglich, so der Medienvermarkter. Gerade Plattformen mit TV-Content profitierten von einer hohen Akzeptanz von Bewegtbild-Werbung.

Neben der Awareness-Steigerung von bis zu 41
Prozent
– diesen Spitzenwert erzielten Kampagnen auf dem untersuchten Nachrichtenportal n-tv.de – lässt sich mit Bewegtbild-Werbung dort auch die Markenbekanntheit merklich steigern. Diejenigen die die Werbung wahrnehmen, bewerteten das beworbene Produkt zudem deutlich positiver.

Video Analyse in Web Analytics Europa

Für die in „Bewegtbild@Work“ zusammengefassten Studien wurden insgesamt knapp 10.000 Online-Interviews durchgeführt. Hierfür wurden Besucher der IP-Portale mittels Pop-ups zur Befragung eingeladen und zum Online-Fragebogen weiter geleitet. Dabei wurden 13 Kampagnen aus den Bereichen Dienstleistung, Automobil und Fast Food untersucht.

Wie Bewegtbild gemessen werden kann, erklärt Web Analytics Guru Eric T. Peterson in seinen White Paper: Video Analytics.

twitterlinkedin

Nedstat präsentiert Mobile Analytics

twitterlinkedin

Neue Einblicke in Mobile Browsing und Konversion durch Nedstat: Mobile Analytics

Nedstat Web Analytics
Nedstat gibt den Release von Mobile Analytics bekannt. Sitestat User erhalten einen detaillierten Einblick in Mobile Browsing und Konversion. Neue Reports zu Mobiltelefon-Marken und -Typen, Displaygrößen, Browsing Verhalten und mobile Konversion sind in die bereits bestehenden Sitestat Web Analytics Reports integriert. Sie bieten den Usern eine vergleichende Übersicht der mobilen und klassischen Website Aktivitäten.

Sitestat User können genau sehen, welchen Content sich Konsumenten, die mobile Geräte verwenden, anschauen, ob sie konvertieren und welche mobilen Geräte am besten konvertieren. Die neuen Reports funktionieren sowohl für Mobile als auch für klassische Websites und messen alle mobilen Geräte einschließlich derer, die kein Javascript unterstützen.

Michiel Berger, Chief Innovations bei Nedstat: “Jetzt, da mobile Geräte immer fortschrittlicher werden, gewöhnen sich die Leute daran, Web Content von unterwegs aus abzurufen. Website Besitzer müssen wissen, ob und wie Mobile User ihre Websites aufrufen. Wie ist ihre Erfahrung? Passt die Seite auf das Display? Werden alle Seiten besucht? Wenn dies alles erfüllt ist, können sie ihr Online Angebot analysieren, Content und Navigation für mobile Besucher optimieren und wahre Mobile Services entwickeln. Wir ermöglichen unseren Sitestat Kunden, den ersten Schritt in Richtung Mobile Web zu tun, indem wir ihnen schon heute zeigen, was auf ihrer Mobile Website passiert.”

Piet Middelkoop, Internet Consultant bei Dutch Railway (NS), hat die neuen Reports getestet: “Unsere Kunden möchten unseren Online Fahrplan und weitere Informationen abrufen können, während sie reisen. Mobile Internet Flatrates und internetfähige Telefone machen dies für ein größeres Publikum möglich. Seit wir mit Nedstat zusammenarbeiten, haben wir deutliche Trends erkennen können, welche Mobiltelefon-Marken und -Geräte beim Besuch unserer Website verwendet wurden. Wir sind begeistert über solche detaillierten Einblicke, weil sie uns helfen, unser mobiles Angebot auf effektive Weise zu optimieren.”

Die neuen Mobile Analytics Reports sind ab heute für alle Sitestat User ohne Zusatzkosten verfügbar. Weitere Details und Screenshots zu Mobile Analytics finden Sie unter blog.sitestat.com.

Den ersten großen Kunden dafür in Deutschland gibt es auch schon. Hier, bei Web Analytics Europa, in Kürze mehr dazu.

twitterlinkedin