Video Anzeigen neu bei Google

twitterlinkedin

Google testet in den USA erstmalig Video-Anzeigen auf den eigenen Such-Ergebnisseiten

Wer nach einer DVD einer Fernsehserie sucht, bekommt über einen eingebetteten Videoplayer zum Beispiel einen offiziellen Trailer zu der Serie zu sehen.

Wann Video-Anzeigen in Deutschland kommen, steht noch nicht fest. „Der Test beschränkt sich ausschließlich auf die USA. Ob wir dieses Angebot auf andere Länder ausweiten, hängt von den Testergebnissen ab“, erklärte Lena Wagner , Unternehmenssprecherin von Google Deutschland, gegenüber iBusiness. Zunächst bleiben die Video-Anzeigen noch eine Closed-Shop-Veranstaltung für ausgewählte Werbepartner. Wagner: „Das Experiment ist nur einigen ausgewählten Werbepartnern vorbehalten, die bereits Videomaterial haben.“
Die neuen Video-Anzeigen sind Bestandteil einer Optimierungsstrategie hin zu kontextuellen Werbe-Formaten auf Google. „Das Entscheidende bei Google sind nicht die Textanzeigen, sondern, dass sich die Gestaltung der Werbung an den anderen Inhalten orientiert“, sagte Marissa Mayer , Vice President für den Suchmaschinenbereich, gegenüber der New York Times.

Quelle: ibusiness

twitterlinkedin

Ryanair verschwindet für drei Tage

twitterlinkedin

Ende Februar wird die Ryanair-Website voraussichtlich für drei Tage nicht online sein

Wir wissen alle, wie die Internet-Seite von Ryanair aussieht und ich weiß nicht, wie viele Usability- und Web Analytics-Experten hier schon Rettungsversuche gestartet haben. Im Moment sieht sie jedenfalls aus, als ob sie nach einem VHS-Kurs für Online Design in Eigenregie entwickelt wurde.

Hauptsache ist, dass gebucht wird.

Aber zwischen dem 22. und 25. Februar könnte dies nicht möglich sein. Viele Flugreisen waren auf der Homepage deutlich günstiger ausgezeichnet, als sie letztendlich zu bekommen waren. Die britische Verbraucheraufsicht monierte dies und verpflichtete Ryanair die Angebote klarer und deutlicher anzuzeigen. Daher wird die Billigflugkette wohl für ein paar Tage dicht machen. Das könnte das Unternehmen teuer zu stehen kommen, denn ca. 90% buchen online. Daher drohen in den drei Tagen 20 Millionen Pfund Umsatzverlust.

Eine neue Website soll aber natürlich auch zusätzliche Buchungen generieren… ein Relaunch steht also an.

Quelle: Financial Times Deutschland.

twitterlinkedin

Olympus nutzt Web Analytics – Neukunde für IndexTools

twitterlinkedin

Als Hersteller innovativer Hightech-Produkte und Technologien von höchster Präzision und Qualität hat Olympus auch einen entsprechenden Anspruch an die eigene Webpräsenz

IndexTools Web Analytics
Dies bedeutet, dass das Internet nicht nur als Plattform zur Präsentation der Marke Olympus genutzt wird, sondern dem Unternehmen aktiv zu essentiellen Einsichten über den Markt verhelfen soll. Um die Interessen und das Verhalten der Besucher genau analysieren zu können, hat sich Olympus für IndexTools als Plattform für die Online-Marketinganalytik entschieden.

Das Analyse Tool von IndexTools bietet eine Reihe von Vorteilen. So ist es zum Beispiel möglich, durch das Monitoring des Besucherverhaltens individualisierte Berichte zu erstellen, die punktgenaue, umsetzbare Daten enthalten, und darüber hinaus in Echtzeit Einsichten in die Marktperformance des Produktangebots zu erhalten. Angesichts einer wachsenden Bedeutung des Internets, versteht Olympus seinen Webauftritt als zunehmend auschlaggebend für den Erfolg für den Erfolg aller Bereiche.

Das Unternehmen betrachtet die neue Webanalytik folglich als wichtigen Beitrag zur Optimierung des Webauftritts, unabhängig davon, ob dieser vom Privatkunden zum Kauf einer Digitalkamera genutzt wird, oder Geschäftskunden zur Recherche über medizinische Instrumente wie Endoskope dient.

Selbst wer kein ausgewiesener Experte im Bereich Webanalytik ist, wird mit der benutzerfreundlichen Oberfläche von IndexTools in die Lage versetzt, unkompliziert und effektiv Daten auszuwerten. Was die Kostenfrage angeht, konnten die Verantwortlichen der Firma erfreut zur Kenntnis nehmen, dass die hohe Funktionalität und Nützlichkeit von IndexTools zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis erhältlich ist.

Ein glücklicher Zufall ist es, dass der Beitritt von Olympus in die Riege der IndexTools-Kunden zusammenfällt mit einem bereits bekannten Ereignis auf dem deutschen Markt:

“Wir sind stolz, dass der Start unserer Aktivitäten in Frankfurt von solch einer bedeutenden internationalen Marke wie Olympus Rückenwind erhält”, sagte Jens Maurer, Geschäftsführer der IndexTools GmbH. „Es freut uns, diesen neuen Kunden direkt von unserer neuen Niederlassung betreuen zu können.“

Über Olympus
Olympus gehört zu den weltweit führenden Herstellern opto-digitaler Produkte für Beruf, Freizeit, Medizin, Wissenschaft und Industrie. Das Unternehmen stellt Kameras, Audio- und Diktiergeräte mit Zubehör sowie endoskopische Systeme für medizinische und chirurgische Endoskopie her, weiterhin Mikroskopie-Systeme, Imaging Lösungen und diagnostische Analyse-Systeme für Labors. Das Unternehmen wurde 1919 in Japan gegründet und beschäftigt weltweit 33.000 Mitarbeiter.

Verantwortliche Agentur für Betreuung und Implementierung ist übrigens Neue Digitale, die mit Karsten Courtin, seit einigen Monaten einen kompetenten Führungskopf der Web Analytics Abteilung, gewonnen haben.

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier: Olympus.

twitterlinkedin

Yahoo-Allianz gegen Microsoft

twitterlinkedin

Um eine Übernahme durch Microsoft zu verhindern, sucht Yahoo angeblich die Unterstützung des Medienmoguls Rupert Murdoch

Nachdem Microsoft vergangene Woche sein Interesse an einer Übernahme des Suchmaschinen- und Internetportalbetreibers Yahoo bekundet hatte, formiert sich nun offener Widerstand gegen die Pläne. So will angeblich der US-amerikanische Medienmogul Rupert Murdoch mehreren Medienberichten zufolge eine Allianz mit Yahoo eingehen, um die 42 Milliarden Dollar schwere Übernahmeofferte des Softwarekonzerns aus Redmond abzuwehren.

Konkret soll es Pläne geben, wonach Murdochs Medienkonzern News Corp unter anderem sein Online-Portal MySpace mit Yahoo verschmelzen will. Angaben des „Wall Street Journal“ zufolge würde News Corp damit auf einen mehr als 20 Prozent großen Anteil an dem fusionierten Unternehmen kommen.

Der Hintergrund: Yahoo-Großaktionäre hatten bereits kurz nach Bekanntwerden des Microsoft-Gebot dieses als „zu gering“ eingestuft – und eine höhere Offerte gefordert. Eine Nachbesserung lehnt Microsoft allerdings bislang strikt ab.

twitterlinkedin

Deutsche Kreditbank nutzt Web Analytics von Webtrekk

twitterlinkedin

Webtrekk trackt für die Deutsche Kreditbank

Webtrekk Web Controlling
Laut Internet World Business übernimmt der Berliner Web-Contoller Webtrekk in Zukunft das Tracking des Online-Auftrittes der Deutschen Kreditbank. Das Tracking umfasst unter anderem das Kampagnen-Controlling, die Klickpfadanalyse sowie die Analyse der Besuchergruppen und -segmenten des Webauftrittes.

Auf der Website von Webtrekk gab es hierzu leider noch keine Neuigkeiten bzw. Informationen.

twitterlinkedin

Web Analytics Site Monitor 2008 von econda

twitterlinkedin

Nach dem erfolgreichen Release des Shop Monitor 2008 im letzten November geben die Web-Controlling-Experten von econda nun den Start des econda Site Monitor 2008 bekannt

econda Web-Controlling
Ebenso wie die Vorgängerlösung, die bei hunderten Kunden erfolgreich im Einsatz ist, liefert auch der Site Monitor 2008 Informationen zur Identifizierung von Besucherinteressen, zur Optimierung der Website-Usability sowie zur Senkung der Marketingkosten. Das Tracking von Kampagnen ist hierbei bereits ab dem kleinsten Paket des Site Monitor 2008 integriert, somit werden detaillierte Messungen der Online-Marketing-Maßnahmen für jedes Traffic-Modell verfügbar.

Zudem gibt es beim neuen Release der Web-Controlling-Lösung innovative Features, die auf die sich kontinuierlich ändernden Herausforderungen im eCommerce antworten: So veranschaulicht eine Klickpfadanalyse die Besucherströme und ermöglicht die Auswertung der Bewegung von Websitebesuchern. Des weiteren kann mit der Live Ansicht das Verhalten von Seitenbesuchern in Realtime mitverfolgt werden.

Analysen werden beim Site Monitor 2008 in einem intuitiv bedienbaren Interface und einem benutzerfreundlich optimierten Design präsentiert.

Mit betriebswirtschaftlich akkuraten Analysen für die Kontrolle und Optimierung von Internetseiten eignet sich der econda Site Monitor insbesondere für professionelle Unternehmenspräsenzen, Agenturen, Preisvergleicher oder sonstige Internetportale. „Der Site Monitor 2008 vereint bewährte Analysen mit innovativen anschaulichen Features und ist somit bestmöglich auf die Ansprüche verschiedener eBusiness-Modelle angepasst,“ ist sich Martin Heink, technischer Geschäftsführer von econda, sicher.

twitterlinkedin

Messbare Effektivität von Online Video Werbung

twitterlinkedin

Nedstat und Blue Billywig beginnen strategische Partnerschaft

Nedstat Web Analytics
Blue Billywig, Anbieter von integrierten Videolösungen, und Nedstat, europäischer Analytics-Experte in Web Analytics, haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Gemeinsam bieten sie eine Echtzeitlösung an, mit welcher der User Einblick in das Besucherverhalten beim Betrachten von Streaming Media erhält. Der Wert von Online Videos wird aktuell von der Anzahl der Starts bestimmt. Die neue Gemeinschaftslösung liefert Informationen zur tatsächlichen Abspiellänge eines Videos, zum genauen Zeitpunkt eines Vorspulvorgangs und zur Abbruchrate eines Streams.

Während des Abspielens eines Videos werden Messdaten an 28 verschiedenen Punkten gesammelt. Diese Informationen können in Nedstats Web Analysen eingefügt werden. Dadurch können User herausfinden, ob Besucher mehr Zeit auf einer Website verbringen, wenn Ihnen Online Videos zur Verfügung gestellt werden. Die Lösung basiert auf Stream Sense™ von Nedstat und wird in das gesamte Blue Billywig Produktsortiment integriert. Durch Kombination der Daten von Werbung und Web Systemen im Video Dashboard von Blue Billywig ist es möglich, sowohl die Effektivität als auch die Ausgaben und Einnahmen von Online Videos zu messen und auszuwerten.

Die Lösung wurde kürzlich bei Wegener NieuwsMedia, einem großen Verleger regionaler Zeitungen in den Niederlanden, implementiert. Harald Diesveld, Business Development Manager bei Wegener MediaVentions, bemerkt: “Mit Stream Sense haben die Wegener Internet Portale nun in Echtzeit Einblicke in die Effektivität von Online Videos. Diese Informationen sind für das Redaktionsteam von unschätzbarem Wert, da jetzt noch besser auf die Wünsche der Zuschauer reagiert werden kann. Darüber hinaus können unsere Marketingverantworlichen und Salesabteilungen Werbetreibende noch gezielter ansprechen.“

Über Blue Billywig
Blue Billywig liefert Software und Implementierungsservices zur Bedienung und Veröffentlichung von audiovisuellem Content einschließlich Lösungen, die von Webplayern bis zu Turn-Key Videoplattformen reichen. Die Lösungen von Blue Billywig sind einzigartig in ihrer Bedienfreundlichkeit, Performance und nahtlosen Integration in alle bestehenden Content Management Systeme. Mit ihren Produkten unterstützt Blue Billywig ihre Kunden dabei, die Verweildauer durch Kombination von Mediakanälen wie Internet, Mobile und Digital TV zu erhöhen.

twitterlinkedin