Neue Werbeform für Bewegtbild-Inhalte

twitterlinkedin

Eine neue Form der inte­grierten Werbung für Bewegt­bild­in­halte wurde erfunden: Surface Tags. Das sind vorde­fi­nierte, klick­bare Werbe­ele­mente inner­halb des Video­bildes, die dem User objekt­be­zo­gene Produkt­in­for­ma­tionen per Mouseover sichtbar machen. Mittels Drag&Drop können Produkte auch direkt aus dem Film in den Waren­korb gelegt werden. Dabei kann der Film wahl­weise weiter­laufen oder ange­halten werden.

Auf diese Weise verschmilzt die Werbung mit dem Programm und wird interaktiv aufgewertet. Der User nimmt die Werbung deshalb auch nicht mehr vorrangig als störende Programmunterbrechung wahr, sondern als echten Servicefaktor.

Online Video Werbung - Surface Tags

Das technische Konzept, das hinter den Surface Tags steht, ist revolutionär – zumal attraktive Bewegtbildinhalte in der Online-Vermarktung bisher kaum eine Rolle spielen. Und das, obwohl die Anzahl der Videoplattformen und Web-TV-Sender exponentiell ansteigt. Die veränderte Mediennutzung verlangt danach, dass lineare Werbeformen wie Pre- und Post-Rolls oder Intersticials durch integrierte Werbeformen wie Surface Tags ergänzt werden.

Ein klarer Vorteil der Surface Tags ist, dass Produktdarstellungen am „lebenden Objekt“ innerhalb des Programms platziert werden können. Auch die direkte Verknüpfung mit Verkaufsmechanismen macht die neue Werbeform zu einem attraktiven Angebot: Technische und zeitliche Hürden zwischen Kaufentscheidung und Kaufprozess werden aufgelöst. Der User muss die Seite nicht verlassen, sondern kann das gewünschte Produkt direkt in den Warenkorb ziehen. Fazit: Surface Tags monetarisieren die Sehdauer von Videocontent und lösen damit auch ein zentrales Problem der Online-Vermarktung: Visits und Page-Impressions als alleinige Messgrößen für die Webnutzung sind nicht mehr aussagekräftig.

Verantwortlich für die neue Form der Werbung ist die Berliner Agentur exozet interact.

Wie bereits hier im Blog mehrfach angekündigt, ist dies der Weg, den das Marketing im 21. Jahrhundert gehen wird: Bewegtbilder online. Und jetzt auch noch mit einer revolutionären Marketing-Möglichkeit. Sehr beeindruckend.

twitterlinkedin